Es gibt zwei unabhängige Unternehmen: public vision GmbH (TV & Video) und public vision MEDIEN (Print & Digital).

Interne Kommunikation als Prozess

Freitag, 09.03.2018

Mitarbeiterkommunikation bringt eine Vielzahl von Benefits für das Unternehmen mit, das kommuniziert – und diese reichen weit über das reine Kommunizieren hinaus.

Die Erarbeitung von Kommunikationsinhalten ist nicht nur für Mitarbeiter von Vorteil, sie bringt auch für Führungskräfte wertvolle Aspekte mit sich: So hilft sie bei der Klärung von Fragestellungen: Ist dieses Thema wichtig genug, um kommuniziert zu werden? Steht diese Entscheidung tatsächlich fest?

Klärungsprozess sorgt für Klarheit

Interne Kommunikation ist ein umfassender Prozess. Dieser beginnt mit der Redaktionssitzung, in der die Redaktionsmitglieder relevante Themen diskutieren und auswählen. Diese Erarbeitung der Kommunikationsinhalte führt oft zu einem Klärungsprozess bei den beteiligten Mitarbeitern: Um die Kollegen auf einen einheitlichen Stand zu bringen, wird ein Text erarbeitet, der auf zuvor fest getroffenen Entscheidungen beruht. Das Festlegen auf Inhalte und das klare Kommunizieren von Entscheidungen sorgen dafür, dass diese schneller getroffen werden als ohne das „Muss“, sich festzulegen. Zudem gibt es Themen, die sich als solche erst in einer ausführlichen Diskussion ergeben.

Ideen – gut sortiert

Das Ideenmanagement rund um den Themenfindungs-Prozess bringt einen wertvollen Rundum-Blick in das Unternehmen und fördert interessante Neuigkeiten zutage, die zuvor nicht bekannt waren. Dies können News sein, die das Unternehmen selbst betreffen oder aber das (Privat-)Leben der Mitarbeiter. Da Menschen am liebsten etwas über andere Menschen erfahren, sind diese Informationen für die Kollegen interessant und sorgen für mehr Team-Geist in der Belegschaft. Welchen Anteil an der gesamten Mitarbeiterkommunikation Nachrichten privater Natur haben, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Daher sollte diese Entscheidung individuell für jedes Unternehmen getroffen werden. 

„Ich bin gern dabei!“

Alle in den Prozess eingebundenen Mitarbeiter nehmen aktiv an der Unternehmensentwicklung teil und sind im Bilde, was gerade geschieht und warum. Die Partizipation am „großen Ganzen“, z. B. durch die Mitarbeit am Mitarbeitermedium, kommt bei den Beschäftigten gut an: Sie fühlen sich wertgeschätzt und in das Unternehmensgeschehen integriert. Oft führt ein unmittelbares Mitwirken an einem Mitarbeitermedium zu mehr Motivation bei den Mitarbeitern - und langfristig auch zu mehr Erfolg des Unternehmens. 

Interne Kommunikation ist somit ein wichtiger Grundpfeiler beim Aufbau eines gesundes Unternehmens mit motivierten und engagierten Mitarbeitern. Übrigens ist interne Kommunikation nicht nur für große Unternehmen interessant. Auch bei Mittelständlern sorgt sie für einen guten Rundumblick der Mitarbeiter und eine positive Grundstimmung im Unternehmen!

Von Katja Schäfer, Redakteurin Unternehmenskommunikation

zum nächsten Blogeintrag